Donnerstag, 6. März 2014

RUMS-Frust-Kanga

Kennt ihr das auch? 
Frau weiß genau wie etwas aussehen soll und wie der Weg dahin sein soll.
Und was folgt ist nur Frust!!

So ging es mir als ich beim zuschneiden der Stoffe für diesen Post,
als ich den orangen Stoff so neben dem lila Stoff liegen sah wusste ich sofort das wird meine nächste Kanga.

Gestern war es dann so weit und ich machte mich an zuschneiden.
Voller Vorfreude auf meine Kanga.

Meine sehr gute Laune nahm stetig ab.

Und ich muß euch sagen falsch zugeschnittene Teile waren mein kleinstes Problem.

Die Armpatches wollten nicht so wie ich,
die mit Zierstichen versehen sind im Müll gelandet.

Die Bauchtasche hab ich ganze dreimal versucht anständig aufzunähen,
nachdem diese schon bei einer Frustattacke ihre Bündchen verloren hatte.

Einmal war die Tasche krumm und schief
Einmal auf dem Kopf ( wie hab ich das bloß geschafft)
Und wie hier gleich seht schaut jetzt der Futterstoff raus.

Nach dreimal annähen hatte ich einfach keine Lust mehr!!!

Und es galt nur fertig werden.

Aber diese Kanga wollte nicht, oder war es mein Kopf.
Denn als nächstes nähte ich die Schulter an das Seitenteil.

Letzten Endes hab ich mich durch gebissen und Kanga ist fertig.

Zur Frust Bekämpfung hab ich noch ein Velours-Schätzen aufgebügelt
Die Spiegelwaldhirsche




Okay ich geb mich geschlagen nach der Frust Näherei nun auch Frust beim Bloggen meine Bilder wollen nicht so wie ich will.


Ich geh dann jetzt mal ins Bett, nur noch schnell zu RUMS



LG Verena


Schnitt:
Farbenmix Kanga


Stoffe:
Micha's Stoffecke

Velours:
PeppAuf

Kommentare:

  1. ALSO ich finde ihn super geworden. Wir nähen super gerne und viel solcher Kaputzenoberteile. Und deins find ich echt toll, die Mühe hat sich mehr als gelohnt.
    LG Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Die Farben sind auf jeden Fall klasse und weitere Fehler sind nicht aufgefallen auf den Fotos :-) Aber ich hatte ja auch meinen Ärger mit der Kanga. Sieht zumindest un-angezogen schon mal sehr gut aus bei dir! Und wenn man es dann anzieht, ist der Frust doch vergessen... Oder?!
    Liebe Grüße
    Nele

    AntwortenLöschen